• BESCHÜTZEN HEIßT
    Sicherheit, Schutz, Geborgenheit
  • WIE KÖNNEN SIE HELFEN?
    Ganz einfach mit einer kleinen Spende!
  • WIR SIND EINE NON PROFIT ORGANISATION
    ein Verein der sich um Hunde, die in Not geraten sind kümmert.

HILFERUF AUS RUMÄNIEN,

Rettung der Räudehunde von Mihaela Teodoru.

Die Zeit drängt, in Rumänien ist es bitterkalt, bis zu -25 Grad, alle Hunde sind in Gefahr, aber die Räudehunde mit an erster Stelle!

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, haben diese Hunde kein durchgängiges Fell mehr!

15967221_1519233271434982_852186967_c15967455_1519231401435169_1664405494_c

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie ihr wisst, nehmen wir uns von Helfe4Pfoten e.V. auch der Hunde an, die sonst kaum eine Chance auf Rettung haben.
Mihaela Teodoru betreut im städtischen Tierheim Bucov in Rumänien mehrere hundert Hunde, darunter gibt es auch zahlreiche Hunde, die an Räude leiden.

Wir BRAUCHEN DRINGEND HILFE, würden diese Hunde gerne retten, können dies aber nur mit eurer Hilfe schaffen!

1. Wir brauchen bitte dringend Spendengelder, damit die Hunde in Rumänien medikamentös gegen die Räude behandelt werden können, denn in diesem Zustand bekommen die Hunde keine Ausreisegenehmigung von den rumänischen Behörden.

SPENDENKONTO:

Vereinskonto: Helfe4Pfoten e.V.

Raiffeisenbank Bad Gögging

BIC: GENODEF1NGG

IBAN: DE74750690150000267988

Spenden direkt nach Rumänien:

asociatiei pentru protectia animalelor Ploiesti Tierschutzverein Ploiesti

Raiffeisen Bank (Eurokonto)

BIC/SWIFT: RZBRROBUXXX

IBAN: RO60RZBR0000060017844985
Verwendungszweck: Räudehunde

Futterspenden:

Asociatia de protectia animalelor Ploiesti
CUI: 34647720 (Zulassungsnr.)

Popa Sapca nr 63.

105200 Baicoi Prahova

Romania

2. Wir brauchen zuverlässige Menschen, die bereit sind diesen Hunden ein Zuhause zu geben, endgültig oder in Pflege. Kein Veterinäramt wird diese Hunde ohne Fell ausreisen lassen. Diese Hunde die aktuell in Bucov sind müssen zuerst in Rumänien behandelt werden, bevor sie ausreisen dürfen. Bei Interesse bitte Kontakt zu uns aufnehmen, dann informieren wir gerne, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen.

Kontaktmöglichkeiten unter: helfe4pfoten@t-online.de

Ganz einfach auch unter: Kontaktformular

 

Facebookseite von Helfe4pfoten e.V.:

facebook helfe4pfoten

 

Willkommen liebe Freunde,

Schön, dass Sie helfe4pfoten e.V. angeklickt haben und rumänischen Hunden in Not helfen möchten! Leider glauben viele Menschen, dass sie einen Fall von Tierquälerei nur dem nächsten Tierschutzverein melden müssen, damit dem misshandelten Tier geholfen wird. Doch Tierschutzvereine haben keine amtlichen Befugnisse oder Legitimationen und damit auch nicht die Möglichkeit mehr für Tiere zu tun, als eine Privatperson. Vielmehr sind die größtenteils ehrenamtlich betriebenen Vereine mit der täglichen Arbeit so ausgelastet, dass sie weder die Zeit noch das Geld haben den zahlreichen Hinweisen und Beschwerden die bei ihnen eingehen, nachzugehen. Vor allem, da sich leider viele Meldungen von Tierquälerei als falsche Anschuldigungen zerstrittener Nachbarn herausstellen. Daher ist es wichtig, dass Tierfreunde, die Tierleid beobachten, selbst die Initiative ergreifen und helfen. Jeder Bürger hat die Möglichkeit Tierquälerei zu beenden, dazu braucht es nur etwas persönliches Engagement und Zivilcourage.

Für die Hunde in ihrer großen Not in Rumänien hat sich nichts geändert.

Sie werden gejagt, gequält und umgebracht. Der Winter hat viele von Ihnen auf grausamste Weise dahin gerafft – und der Mensch tut sein Übriges.

Bitte helfen Sie,

einige der armen Kreaturen zu retten und ihnen ein gutes Zuhause zu ermöglichen…

Bitte versucht Euch vor zu stellen, 1400 Hunde in ca. 65 Zwinger. Nur 2 Mal in der Woche gibt es Futter, sporadisch Wasser. Im Winter ist das Wasser gefroren, die nächtlichen Temperaturen sind manchmal bei -10°C bis -25°C am Fuße der Carpaten. Die Hunde frieren, viele sind erkältet, manche sind krank, viele haben Lungenentzündung und werden den Winter nicht überleben. Manche Hunde sind ohne Fell, das schlechte, billige Futter hilft zum überleben. Ich denke jeden Abend, wenn ich ins warme Bett gehe an diese Hunde, die niemals eine Decke haben, die auf den eisigen Steinen liegen müssen, die hungrig sind, keine Energie haben um sich zu wärmen oder zu verteidigen gegen andere Hunde. Was können wir tun um zu helfen?Jeder von uns kann was tun! Wenn jeder von uns auf das verzichten würde was ihm nicht so schwer fällt oder nicht dringend zum Leben notwendig ist und dieses Geld den hungernden und frierenden Hunde spenden würde, dann hätten einige dieser Hunde eine Überlebens-Chance. Öffnet bitte Euer Herz und verschließt nicht die Augen vor dem Leid dieser Hunde.

dt_tierschutz
Das können Sie tun wenn Sie Tierleid beobachten. by Deustches Tierschutzbüro

 

Zitat: „Der Hund hat im Leben ein einziges Ziel, sein Herz zu verschenken. Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.
Roger Caras“

 

• Wir bitten jeden Interessenten für unsere Hunde sich als erstes unseren Schutzvertrag anzuschauen und genauestens durchzulesen.
• Personen die damit nicht einverstanden sind, bekommen von unserem Verein keinen Hund vermittelt.
• Unsere Verträge sind alle von Tierschutzanwälten geprüft worden und sind rechtmäßig beglaubigt.
• Der Gerichtsstand ist in Bayern, Regensburg.

 

Tierschutzvertrag lesen!

 

Aktuelles & Wissenswertes

Unser neue Vereinsbroschüre ist da!

|

Wichtig für alle die Helfen wollen unser neue Vereinsbroschüre ist fertig, ausdrucken, auslegen, verteilen, nur so können wir den Hunden helfen, je mehr Menschen dieses Leid der Hunde wissen, desto besser können wir helfe4pfoten... WEITER LESEN