Elvira im coolen Kostüm (Majorero Canario-Mix)

Ich liebe viiiiele Streicheleinheiten, laaange Spaziergänge und andere Hunde zum Spielen, das reicht und ich bin glücklich.

Aber mein Frauchen meint, dass das nicht ganz so einfach ist. Ich soll noch was lernen…stubenrein bin ich schon.

Elvira hatte anfangs einen starken Drang zum Ausbruch, das hat sich schon gut gelegt, aber das Gras in Nachbars Garten leuchtet manchmal grüner, sodass ein Garten einen guten Zaun braucht, dass sie nicht durchschlüpfen kann.

An der Leine ist Elvira mit einem flotten Trab unterwegs und genießt die Bewegung sichtlich, lässt sich aber trotzdem noch leicht lenken.

Elvira ist ein Lausdirndl, aber auch eine sehr liebebedürftige Hündin, die sanft und schmusig auf Menschen zugeht. Sie hat sich von einem ängstlichen Hascherl in Rumänien, nun zu einer selbstbewussten Hündin entwickelt, die sich aber leicht beeindrucken lässt. Sie braucht einen hundeerfahrenen und konsequenten Menschen, dem sie sich anvertrauen und mit dem sie noch vieles lernen kann.

Geburtsdatum: 18.12.2012, befindet sich in 83395 Freilassing in Pflege

Körpermaße
Schulterhöhe:52 cm
Körpelänge:47 cm
Gewicht:20.4 kg

Gesundheits Blut-Teste:
Snap test 4DX: 28/08/2017 negativ
Test Leishmania: 28/08/2017 negativ
Test Babesia (microscope): 28/08/2017 negativ

Elvira wurde im Februar 2015 ins Tierheim gebracht. Sie ist ein sehr süßer Hund. Elvira ist kein ängstlicher Hund, sie kann ein Haus mit ausgeglichenen Hunden teilen, sowohl weiblich als auch männlich. Elvira nähert sich den Menschen, aber sie braucht etwas Zeit zu verstehen, dass sie dir vertrauen kann. Elvira genießt lange Kuschelsitzungen! Sie ist es gewohnt, an der Leine zu laufen, aber sie braucht Training, um einen richtigen Spaziergang an der Leine machen zu können. Elvira zukünftiger Besitzer sollte eine Familie sein, mit Jugendlichen Kinder. Eine Familie könnte ihre Liebe und ein soorgenloses Leben anbieten, aber sie sollten ihr Zeit geben, sich zu entfalten. Sie hat ein mittleres Energieniveau. Elvira sieht wie ein Tiger aus, aber sie ist ein schöner und ruhiger Hund. Sie wartet auf einen menschlichen Freund, mit dem sie ihr Leben teilen kann.
Wir kennen die Hunde nicht die sie gezeugt haben, können auch keinerlei Aussage treffen, welche Rassen mitgemischt haben. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz.
Bitte um Verständnis dass wir nichts über die Vergangenheit des Hundes wissen können und nicht mit Kinder und Katzen testen können.

Aus Wikipedia:

Der Majorero ist ein ruhiger, ausgeglichener und wachsamer Hund. Als Hütehund besitzt er nur kaum Jagdtrieb. Anderen Haustieren gegenüber ist er meist aufgeschlossen und freundlich. Er benötigt, wie alle anderen Hunde auch, eine konsequente Erziehung.

Der Schriftsteller und Historiker José Viera y Clavijo beschreibt den Majorero wie folgt:

„… abgesehen von seinem Mut,… besitzt er jenes feine und seltene Gefühl, das es ihm gestattet, mit dem Menschen in Beziehung zu treten. Er versteht die Würde des Menschen, kämpft für dessen Sicherheit, gehorcht und hilft ihm, verteidigt und liebt ihn … und weiß genau, wie er sich die Liebe seines Besitzers erwerben kann.“

Die Vermittlung wird nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 320 € gemacht. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflohung.

Onlineanfrage

 

Hier kann man problemlos und unkompliziert einkaufen und dabei dem Verein ohne Mehrkosten helfen:

  • Ist zu vermitteln. Sie sucht eine tierliebe Familie.