Geburtstag: 15/01/2016
Körperlänge: 50 cm
Schulterhöhe: 53 cm
Gewicht: 19 kg

Gesundheits Blut-Teste:
Snap test 4DX: 11/07/2017 negativ
Test Leishmania: 28/06/2017 negativ
Test Babesia: 29/03/2017 negativ
Emily ist ein lieber Hund, verträglich mit Artgenossen.

Sie stammt aus Medgidia wo das Tierheim aufgelöst wird, denn der Bürgermeister hat den Vertrag nicht mehr verlngert.

Alle Hunde werden in der schrecklichen Tötung Constanta ohne Betäubung getötet.

Emily ist die Schwester von Abi. Emily ist freundlich und ausgeglichen mit den anderen Hunden. So können wir vorschlagen, dass Emily mit anderen Hunden leben könnte. Stattdessen wird die Wohnung mit Katzen nicht empfohlen, weil sie räuberischen Instinkt kat.
Emily ist auch mit Leuten freundlich. Sie nähert sich Menschen und mag gerne Kuscheln. Emily ist ein sehr neugieriger Hund.
Emily ist leienführig. Jedenfalls ist mehr Training nötig, um einen richtigen Spaziergang an der Leine mit der schönen Emily zu machen. .
Der zukünftige Besitzer von Emily könnte sogar jemand ohne besondere Erfahrung sein, weil sie leicht zu handhaben ist. Eine Familie mit Teenager-Kindern könnte auch geeignet sein.
Emily möchte ein Haus mit Garten, aber gut eingezäunt.
Bei Verhaltensfragen: sie ist nicht futterneidisch, sie teilt alles, ohne was sie hat zu verteidigen.
Irgendwann ist Emily ein netter und geselliger Hund, der auf eine Familie wartet, die sie lieben könnte. Sie hat eine starke Beziehung zu ihrer Schwester Abi. Außerdem teilen sie den gleichen Zwinger im Tierheim. Deshalb wäre es toll, wenn sie ihr zukünftiges Leben teilen könnten. Ist keine Voraussetzung.
Wir kennen die Hunde nicht die sie gezeugt haben, können auch keinerlei Aussage treffen, welche Rassen mitgemischt haben. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz.
Bitte um Verständnis dass wir nichts über die Vergangenheit des Hundes wissen können.

Die Vermittlung wird nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 320 € gemacht. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflohung und Transport von Rumänien nach Deutschland.

Der Hund stammt aus Rumänien, aus dem Tierheim wo monatlich 100 Hunde sterben. Er könnte auf offiziellem Wege nach Deutschland kommen, über die Veterinärämter, mit rundem Behördenstempel.

Onlineanfrage

Beim nächsten Einkauf unkomplizert helfen:

  • ist in Lebensgefahr! Rettung durch Vermittlung.