Geburtsdatum: 26.06.2017; Moony kann erst Ende Januar nach Deutschland kommen.
Körpermaße
Schulterhöhe:41 cm
Körpelänge:40 cm
Gewicht:10.6 kg

Test BABESIA (MICROSCOPE): NEGATIV
Gesundheits Blut-Teste:
Snap test 4DX: 10/11/2017 negativ
Test Leishmania: 10/11/2017 negativ

Moony ist eine liebe, verspielte Hündin. Sie kam im Juni 2017 mit ihren Geschwistern ins Tierheim nach ihrer Geburt.
Wir begannen uns um Moony zu kümmern, um ihr eine glückliche Jugend zu bieten. So wächst Moony in Sicherheit auf.

Sie könnte mit anderen Hunden leben da sie ausgeglichen ist. Auch mit erwachsenen Hunden.
Es ist wichtig, während der Essenszeit darauf zu achten, getrennt zu füttern, da Moony es nicht mag, gestört zu werden, wenn sie frisst.

Moony könnte mit Katzen leben, die es gewohnt waren, das Haus mit Hunden zu teilen. Sie ist neugierig und verspielt mit Katzen.

Moony ist auch ein Hund, der alleine bleiben kann. Sie ist einfallsreich und sie liebt es, alleine zu spielen, wie Sie im Film sehen können. Moony nähert sich den Menschen ohne Angst. Sie ist freundlich. Sweet Moony genießt Haustiere und Streicheleinheiten, aber sie zieht es vor, mehr Aktivitäten mit ihren menschlichen Freunden zu haben.
Eine junge und sportliche Familie wäre perfekt für sie. Ihre zukunftigen Besitzer müssen sie an der Leine trainieren.
Für Moony wäre ein Haus mit Garten geeignet, wo sie nach Bällen rennen könnte.
Außerdem fühlt sie sich zu jedem Lebewesen hingezogen. Sie hat eine ganze Welt zu entdecken.
Moony sucht einen Besitzer und der ihr eine glückliche Jugend anbieten kann.
Wir kennen die Hunde nicht die sie gezeugt haben, können auch keinerlei Aussage treffen, welche Rassen mitgemischt haben. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz.
Bitte um Verständnis dass wir nichts über die Vergangenheit des Hundes wissen können und nicht mit Kinder und Katzen testen können.

Die Vermittlung wird nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 350 € gemacht. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflohung und Transport von Rumänien nach Deutschland.

Der Hund stammt aus Rumänien, aus dem Tierheim wo monatlich 100 Hunde sterben. Er könnte auf offiziellem Wege nach Deutschland kommen, über die Veterinärämter, mit rundem Behördenstempel.

Onlineanfrage

 

Hier kann man problemlos und unkompliziert einkaufen und dabei dem Verein ohne Mehrkosten helfen:

  • ist in Lebensgefahr! Rettung durch Vermittlung.